Tipp: Internet Explorer unter Windows 8 immer in der Desktop-Version starten lassen

Den Internet Explorer gibt es unter Windows 8 in zwei Versionen:
Die klassische Desktop-Variante und die App-Version, die immer im Vollbild ausgeführt wird.
Standardmäßig wählt das System selbständig aus, welche Version gestartet wird - ruft man aus einer Desktop-Anwendung heraus einen Link auf, wird der Internet Explorer im Desktop Modus gestartet. Folgt man hingegen aus einer App heraus einem Link, startet auch der Internet Explorer als App.


 Dieses Verhalten lässt sich in den Internetoptionen konfigurieren - dazu im Internet Explorer (Desktop-Version) auf das Zahnrädchen rechts außen klicken, Internetoptionen wählen und zum Reiter 'Programme' wechseln.
Hier stehen nun drei Optionen zur Auswahl, die selbsterklärend sein sollten:




Unabhängig davon kann noch festgelegt werden, mit welcher IE-Variante Webseiten geöffnet werden, die man als Kachel auf dem Startbildschirm abgelegt hat. Standardmäßig wird die App-Version verwendet - setzt man hier ein Häkchen, wird der Internet Explorer auf dem Desktop gestartet.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Wellness und Fitness Center
Kampfsport (Tai Chi)
Aktuelle Themen