Was ist neu in Word 2010?

Word 2010 hat viele neue Funktionen zu bieten. Wenn Sie zuletzt mit Word 2003 gearbeitet haben, wird Ihnen wahrscheinlich alles neu vorkommen. Beim Wechsel von Version 2003 auf 2007 wurde die gesamte Menüstruktur überarbeitet. Aber keine Sorge: Lesen Sie Kapitel 2, um sich in die geänderte Menüführung einzuarbeiten.

Neue und überarbeitete Funktionen

■    Das Menüband: Die Multifunktionsleiste von Word 2007 ist in Word 2010 in »Menüband« umbenannt worden. Neu ist auch die Möglichkeit, das Menüband an die eigenen Arbeitsanfor­derungen anzupassen. Sie können eigene Registerkarten mit Gruppen und Schaltflächen erstellen bzw. vorhandene überar­beiten.

■   Registerkarte Datei: Diese erste Registerkarte im Menüband ersetzt die Off/ce-Schaltfläche von Word 2007. Sie enthält ähn­liche Befehle und Optionen wie das Menü zur Off/ce-Schaltflä-che, allerdings in einer etwas anderen
Zusammensetzung und Reihenfolge; zu der neuen
Backstage-Ansicht.

■   Dokumenteigenschaften: Und was ist aus den Dateieigen­schaften geworden? Klicken Sie auf der Registerkarte Datei auf Informationen, um sie anzuzeigen.

■   Überarbeitete Suchfunktion: Im neuen Aufgabenbereich Navigation können Sie bequem zwischen den Fundstellen im gesamten Dokument, auf einzelnen Seiten oder in Über­schriften blättern. Darüber hinaus wird die Suche nach Gra­fiken, Tabellen, Formeln, Fuß-/Endnoten und Kommentaren deutlich vereinfacht.

■   Texteffekte: Konturen, Schatten, Spiegelungen, Leuchten -die neuen Texteffekte für einzelne Zeichen, Wörter oder Text­passagen sind der absolute Hingucker.

■   Überarbeitete Bildeffekte: Die Bearbeitungsmöglichkeiten von Bildern sind noch zahlreicher geworden. Neben künstle­rischen Effekten wie Bleistiftskizze oder Fotokopie können Sie Sättigung, Farbton, Helligkeit, Kontrast, Schärfe etc. ändern. Ein paar raffinierte Zuschneideverfahren und die neue Funk­tion Freistellen zum Entfernen unerwünschter Bildteile wurden integriert.

■   Screenshots: Fügen Sie eine Art »Schnappschuss« eines auf Ihrem Rechner geöffneten Anwendungsfensters als Bild in das Dokument ein.

■   Als abgeschlossen kennzeichnen und Geschützte Ansicht: Bevor Sie eine endgültige Version eines Dokuments freigeben, können Sie das Dokument mit dem Befehl Als abgeschlossen kennzeichnen mit Schreibschutz  versehen und als endgültige Dokumentversion kennzeichnen. Word-Dokumente, die z.B. aus einem E-Mail-Anhang stam­men, werden beim Öffnen schreibgeschützt geöffnet. Erst durch Klicken auf die Schaltfläche Bearbeiten aktivieren sind eine Bearbeitung des Dokuments und die Speicherung unter einem anderen Namen möglich.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Wellness und Fitness Center
Kampfsport (Tai Chi)
Aktuelle Themen