Welche Betriebssysteme werden von Windows Home Server unterstützt?

Welche Betriebssysteme werden von Windows Home Server unterstützt?

Dateifreigabe und Remotezugriff ist mit Windows Vista, Windows XP, älteren Versionen von Windows, Apple Mac OS und Linux möglich. Die Windows Home Server-Connector-Software kann unter Windows XP sowie unter den 32- und 64-Bit-Versionen von Windows Vista installiert werden Darüber hinaus profitieren die Benutzer von Windows Vista von der zentralen Überwachung der im Netzwerk befindlichen Computer.

Kann Windows Home Server mit einem Mac verwendet werden?

Benutzer von Macintosh-Computern können fast alle Funktionen von Windows Home Server nutzen. Macintosh-Benutzer können auf Windows Home Server als Dateiserver zugreifen und haben die Möglichkeit, Dateien in freigegebenen Ordnern anzuzeigen und zu speichern. Auf Macintosh-Betriebssystemen basierende Computer können Windows Home Server ebenfalls per Fernzugriff ansteuern. Obwohl die automatische Datensicherungsfunktion von Windows Home Server nur für Computer unter Windows XP und Windows Vista zur Verfügung steht, können Macintosh-Benutzer eine eigene Datensicherungssoftware ausführen, mit der die Datensicherungsdateien an den Heimserver weitergeleitet werden. 

Welche Unterschiede bestehen zwischen Windows Home Server und Windows Media Center?

Diese Produkte ergänzen einander. Windows Media Center und Windows Vista Home Premium sind für die Ausführung auf PCs gedacht und ermöglichen den Zugang und die Verwendung von digitalen Medien wie TV-Programmen, Video, DVD, Musik und Fotos. Windows Home Server ist dafür gedacht, die Verwaltung eines Heimnetzwerks mit mehreren PCs zu vereinfachen und zu automatisieren. Windows Home Server bietet eine Lösung für das Speichern, Verwalten, Schützen und Streamen von Inhalten wie beispielsweise Musik oder Videos.

Wellness und Fitness Center
Kampfsport (Tai Chi)
Aktuelle Themen