Tastenkürzel

Tastenkürzel

Grundsätzlich kann man nahezu alles in Excel über Tastaturkürzel erledigen.
Das, was mir am wichtigsten erscheint ist die Navigation durch eine Tabelle, dass ohne Pro­bleme Zellen direkt angesprungen und Mar­kierungen flott gemacht werden können.

  • Navigation: Die Basics
Zum Navigieren verwenden wir bitte die Cursor-Tasten und die „Bild ↑" und „Bild ↓" Tasten. Die Maus ist in diesem Artikel überflüssig!
Mit strg kombiniert erreichen wir, dass Excel zur nächsten Zelle in der Zeile oder Spalte (je nach Cursortaste) springt, die einen Wert enthält. Ist der letzte Wert erreicht, spring Excel an das Ende der gesamten Tabelle.

Das ist eine der wichtigsten Funktionen zum navigieren in Excel.
Probiert das mal in Word aus, hier springt der Cursor dann von Wort zu Wort.

  • Zelle bearbeiten
Um den Inhalt einer Zelle zu bearbeiten kann statt der Maus auch F2 verwendet werden.

Der Shortcut funktioniert in MS-Access oder im Windows Explorer übrigens genauso.

  • Tabellenblätter: Umblättern
strg + bild ↑" oder „bild ↓" blättert die Tabellenblätter vor oder zurück.

  • Cursor an letzte benutzte Zelle bewegen
strg + Ende" bewirkt, dass die letzte Zelle (rechts unten), welche formatiert oder mit einem Wert belegt ist, angesprungen wird. Bei fehlerhafter Formatierung kann dies außerhalb des bisher beschriebenen Bereiches führen.

In Kombination mit shift kann man so auch ganze Bereiche markieren.

Allgemeiner shortcut in windows, funktioniert auch in anderen Anwendungen ähnlich (z.B. Word).

  • Cursor an erste Stelle (Zelle A1) bewegen
strg + Pos 1"bewegt den Cursor an den Anfang des Blattes (Zelle A1).
In Kombination mit shift kann man so auch ganze Bereiche markieren.

Allgemeiner shortcut in windows, funktioniert auch in anderen Anwendungen ähnlich (z.B. Word).

  • Ganze Zeile markieren
Mit „shift + leertaste" wird, egal in welcher Spalte der Cursor steht, die aktuelle Zeile komplett markiert. Alternativ kann auch der Cursor in der ersten Spalte positioniert werden. Dann mit „strg + shift + ↓" nach unten gehen. Je nach Inhalt der Zeile wird in folgender Reihenfolge markiert:

                                nächster Eintrag in Zeile
                                letzer Eintrag in Zeile
                                die ganze Zeile

Ob die ganze Zeile markiert ist sieht man an der Verfärbung der Zeilen-Skala auf der linken Seite (wird dann invertiert dargestellt).

  • Ganze Spalte markieren
Mit „strg + leertaste" oder „strg + shift + ↓", wir die ganze Spalte markiert. Funktion ist gleich wie unter „Ganze Zeile markieren". Hier muss der Cursor in der ersten Zeile positioniert sein.

  • Ganze Zeile oder Spalte löschen
Nachdem eine Zeile durch die Maus oder wie oben beschrieben mit Tastenkürzel komplett markiert worden ist, kann durch „strg + -" der markierte Bereich komplett gelöscht werden. Der unterschied zu Drücken auf „entf" ist, dass die Spalte oder Zeile an sich gelöscht wird nicht nur der Inhalt wie bei „entf".

  • Ganze Zeile oder Spalte einfügen
Eine leere Zeile oder Spalte fügt ihr ein wenn unmittelbar vorher kein Kopiervorgang in die Zwischenablage geschehen ist (sieht man an einer laufenden gestrichelten Umrandung). Zum schnellen Einfügen einer Spalte muss man eine gesamte Spalte oder Zeile markieren und kann mittels „strg + +" besagte leer einfügen.

Hat man vorher eine ganze Spalte oder Zeile markiert und mit „strg + x" ausgeschnitten (sieht man an der laufenden gestrichelten Umrandung) kann man mit „strg + +" blitzschnell diese an die markierte Position anfügen.
 

Das Einfügen geschieht grundsätzlich vor der markieren Position.

  • Neue Datei erzeugen
Mit „strg + n" erzeugt ihr eine neue leere Datei. Das ist nützlich wenn man schnell ein paar Zellenteile zwischenkopieren will. Geht schneller als ein neues Tabellenblatt an z.B. die aktive Datei anzuhängen.

  • Aktive Datei schließen
Um die aktive Datei zu schliessen kann man generell in Windows „strgF4" oder in einigen anderen Anwendungen (Excel und Acrobat gehören z.B. dazu) „strg + w" verwenden. „strg + w" kann man schneller tippen, weil F4 zu weit weg ist.

  • Fettdruck ein-/ausschalten
Mit „strg + shift + f" schaltet ihr Fettdruck entweder an oder aus.
 
Funktioniert auch in vielen andern Anwendungen z.B. Word, auch mit „strg + 2" erreichbar.

 
  • Kursiv ein-/ausschalten
Mit „strg + shift + k" schaltet ihr Kursiv entweder an oder aus.

Funktioniert auch in vielen andern Anwendungen z.B. Word, auch mit „strg + 3" erreichbar.


  • Unterstreichung ein-/ausschalten
Mit „strg + shift + u" schaltet ihr die Unterstreichung von Wörtern entweder an oder aus.

Funktioniert auch in vielen andern Anwendungen z.B. Word, auch mit „strg + 4" erreichbar.


  • Aktuelles Datum einfügen
Mit strg + . fügt Excel das Tagesdatum in der ausgewählten Zelle ein.

  • Zelleninhalt von links kopieren
Mit strg + > kopiert ihr den Zelleninhalt der Zelle links neben der aktuell markierten Zelle. Das ganze funktioniert auch, wenn ihr vorher einen Bereich markiert.

  • Bei Eingaben in Zellen, Zelle rechts als nächstes bearbeiten
Wenn eine Zelle Bearbeitet wird kann man in die rechte Zelle nur durch Mausklick oder durch return und dann → gefolgt von ↑ mit den Cursortasten ansteuern. Mit der Tabulatorastegeht das erheblich einfacher.

  • Wechsel des Formats
Zahlenformat anwählen (23,00):                    strg + shift + 1

Wissenschaftliches Format (1.2E+01):          strg + shift + 2

Datumsformat (23.01.1900):                          strg + shift + 3     

Währungsformat anwählen (23,00 €):           strg + shift + 4

Prozente (2300%):                                         strg + shift + 5

Standardformat (23):                                      strg + shift + 6

  • Umrahmungen für Zelle
Umrahmen der markierten Zelle(n):               strg + shift + -

Umrahmung markierter Zelle(n) entfernen:    strg + shift + <

  • Berechnungen mit Shortcuts festlegen
Summe der Zahlen: unter die Liste der zusammen zu zählenden Zahl den Cursor setzen und dann den Shortcut  alt + shift + 0 drücken. Wenn die Zahlen bereits markiert sind, wird automatisch die Summe gebildet, ansonsten wird zur Sicherheit noch nachgefragt und der Bereich kann geändert werden.

  • Anzeige ändern
Zwischen Formel- und Wertanzeige wechseln:über strg + #  kann zwischen Formel- und Wertanzeige umgeschaltet werden. Dadurch sehen Sie bei der einen Anzeige die Werte und bei der zweiten die hinter den Feldern liegenden Formeln.

Bereich oben (Ribbons) aus- und einblenden: über strg + f1

  • Zeilenumbrüche in Excel
Wenn auch nicht einheitlich zu Word, über die Tastenkombination alt + enter bekommt man mehr Platz in einem Feld und einen Zeilenumbruch.

  • Tabelle mit Möglichkeiten zum Bewegen im Tabellenblatt
 

TastenErgebnis
Bestätigungstaste (ENTER, RETURN)zur nächsten Zelle nach unten
SHIFT + Bestätigungstaste (ENTER, RETURN)zur nächsten Zelle nach oben
TAB-Tastezur nächsten Zelle nach rechts
SHIFT + TAB-Tastezur nächsten Zelle nach links
Pfeiltasten rechts, links, oben und untenzur Zelle gehen je nach Pfeilrichtung
Bild hoch, Bild runterBildschirmweise scrollen
Pos1erste Zelle der aktuellen Reihe
STRG + Pos1erste Zelle des Tabellenblattes, also A1
STRG + Endenach der letzten Zelle des Tabellenblattes mit Inhalt
STRG + Pfeiltastenzum nächsten Block bzw. zum Ende
(je nach Richtung
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Wellness und Fitness Center
Kampfsport (Tai Chi)
Aktuelle Themen