Zahlenreihen und Beschriftungen automatisch generieren

Zahlenreihen und Beschriftungen automatisch generieren

Spaltenbeschreibungen erstellen

Jetzt haben wir unsere leere Zeile. Wir geben nun bei A1 als Spaltenbeschreibung den Monat „Januar“ ein. Natürlich könnten wir nun in B1 den Februar eingeben und bis zum Dezember so weiter machen – aber wir wollen faul sein und uns in Zukunft die Zeit, die wir hier im Kurs investieren, ums 100fache einsparen.

Automatische Reihenergänzung

Nachdem Sie in A1 das Wort „Januar“ eingegeben haben und sich noch in diesem Feld befinden, sehen Sie, dass die schwarze Umrandung rechts unten einen viereckigen Anfasser hat. Falls Sie nicht mehr in dem Feld sind, weil Sie zu schnell die Bestätigungstaste gedrückt haben, klicken Sie einfach wieder in das Feld, um die Umrandung wieder zu erhalten. Fahren Sie nun mit der Maus auf diesen Anfasser rechts unten.



Wenn der Mauszeiger sich in ein Kreuz verändert, klicken Sie die linke Maustaste und ziehen die Maus nach rechts. Es tauchen nun in „Tooltipps“ die Monatsnamen auf.



Wenn Sie beim Juli angekommen sind, lassen Sie die Maustaste los. Die Felder werden nun mit den Monatsnamen gefüllt. Schneller bekommt man keine Monatsnamen hin!



Zusätzlich erscheint noch nach dem Ausfüllen das Icon für die Auto-Ausfülloptionen.



Hier kann noch festgelegt werden, ob das Format nicht mit übernommen werden soll (im Beispiel der gelbe Hintergrund), ob nur die Zelle markiert werden soll und mehr. Einfach probieren.

Übung: Tragen Sie im ersten Feld „Okt 08“ ein und ziehen Sie 10 Felder nach rechts. Was passiert?


Zahlenreihen automatisch generieren

Dieses automatische Erstellenlassen von Reihen funktioniert auch mit Zahlen. Tragen Sie im Feld A7 die Zahl 15 ein. Wenn Sie nun wie oben das Feld an dem Anfasser anklicken und mit gedrückter Maustaste nach rechts (oder unten) ziehen, wird die Zahl 15 einfach in alle Felder kopiert. Für Zahlenreihen benötigen wir demnach 2 Zahlen. Wir tragen also noch in Feld A8 die Zahl 17 ein. Jetzt markieren wir beide Felder (linke Maustaste drücken und auf das Feld A7 fahren und die Maustaste nicht loslassen und weiter auf A8 fahren – beide Felder sind nun grau hinterlegt). Jetzt wieder den Anfasser wie bisher gewohnt anklicken und nach unten ziehen. Wir bekommen eine wunderbare Reihe von Zahlen mit Zweiersprüngen.

Aufgabe: Zahlenreihe von 90, 81, 72 … -90
Erstellen Sie über die automatischen Zahlenreihen die Folgen von +90 bis -90 in 9er Sprüngen.



Fortgeschrittene: individuelle Ausfüllfunktion

Wenn nun es sich nicht um Zahlen, Monate, Wochennamen handelt und man eine individuelle Liste für die Ausfüllfunktion benötigt, kann diese individuell definiert werden.

Office-Schaltfläche (der runde Knopf links oben) -> Excel-Optionen -> Schaltfläche rechts: Benutzerdefinierte Listen bearbeiten -> unter Listeneinträge die neuen Punkte aufnehmen -> Hinzufügen


 


Rechnen und automatische Formelerstellung

Erstellen Sie folgende Tabelle für die Ausgaben für einen normalen Studentenhaushalt. Dabei werden wir dann im zweiten Schritt die Summen pro Tag und pro Ausgabeart aufaddieren.



Erstellen wir nun die Summenfelder – dafür haben Sie die einfache Möglichkeit, eine Markierung über B2, C2 und D2 hinweg zu legen, die im noch leeren Feld E2 endet.



Klicken Sie nun auf das Sigma-Zeichen (sprich auf das Summenzeichen Σ), das sich im Reiter "Start" in der Gruppe "Bearbeiten" befindet.



Das könnten wir nun natürlich Zeile für Zeile machen – aber lassen Sie uns erst einmal die Formel ansehen. Wenn wir in das Feld E2 klicken, sehen wir in der Bearbeitungszeile oben die Formel „=SUMME(B2:D2)“. Das bedeutet: Formelinhalt ist Summe von B2 bis D2.



Wenn wir nun im Summenfeld den Anfasser mit der Maus schnappen und nach unten ziehen, wird diese Formel in alle Felder eingetragen und die entsprechenden Zellbezüge werden sinnvoll angepasst



Die richtigen Summen tauchen auf. Wenn wir nun die Formel vom Feld E3 im Bearbeitungsfeld oben ansehen, sehen wir, dass die Formeln korrekt angepasst wurden.



Im Feld E3 steht nun als Formel „=SUMME(B3:D3)“.

Übung 

Erstellen Sie die Spaltensummen für die Felder B9 bis E9, damit die entsprechenden Ergebnisse (wie abgebildet) herauskommen.




 Durchschnittlichen Tagesverbrauch ermitteln

Nun wollen wir uns noch herausrechnen lassen, wieviel Geld wir pro Tag für das Studentenleben benötigen. Gehen Sie dazu in das Feld E11.
Die Berechnung ist relativ einfach. Wir nehmen die Gesamtsumme aus Feld E9 und teilen diese durch die Anzahl der Tage, die im Feld E10 von Hand eingetragen wurden.

Als mathematische Formel also :                   = 127,50/31

Mit den Feldbezeichnungen:                           = E9/E10

Und genau das können wir in das Feld E11 eintragen.

Tipp: Einfacher ist folgende Vorgehensweise:

in E11 das = (Gleichheitszeichen) eingeben

auf Feld E9 klicken

Eingabe von /

auf Feld E10 klicken

Return/Bestätigungstaste



Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Wellness und Fitness Center
Kampfsport (Tai Chi)
Aktuelle Themen